German-Africa Insight (GAI) e.V

Von Brain Drain zum Gain-Engagement von Diaspora-Organsationen in Afrikanowledgetranfer

Von Brain Drain zum Gain-Engagement von Diaspora-Organsationen in Afrikanowledgetranfer

Dr. Jane Ayeko-Kümmeth 

 

Ziel dieses Workshops ist es, eine Debatte darüber anzustoßen, wie Diaspora virtuelle Gruppen schaffen kann, die den Brain Gain nutzen, um die Entwicklung in Afrika voranzutreiben. Mit diesem Workshop möchte ich die Diaspora ermutigen, eine Art Mentorenprogramm zu starten, von dem viele junge Menschen in Afrika profitieren können.

Sei es aus politischen, wirtschaftlichen oder sozialen Gründen, viele junge Afrikaner verlassen ihre Heimatländer. Oft suchen sie nach qualitativ hochwertiger Bildung, gut bezahlten Jobs oder vielversprechenden Karrieren und besseren Lebensbedingungen, meist im globalen Norden. Die meisten die ihre Heimat verlassen sind hochqualifizierte Afrikaner deren Flucht zu einem Braindrain führt. Während die Defizite der Abwanderung von Fachkräften bekannt und dokumentiert sind, ist es auch wichtig anzuerkennen, dass die Abwanderung von Fachkräften zu Vorteilen führen kann —‘Brian Gain‘ der zum Wohle des Kontinents angewendet werden kann. Anhand von Projekt-Beispielen, die von der afrikanischen Diaspora initiiert wurden, werde ich zeigen, wie Afrika statt den Braindrain zu beklagen, auf die damit einhergehendenen Vorteile setzen und annehmen sollte . Brain Gain.

 

Dr. Jane Ayeko-Kümmeth ist wissenschaftlichmitarbeiterin und Lehrbeauftragte an der Universität Bayreuth. Sie is eine promoviert Politologin und spezialiert in Entwicklungspolitik Afrikas. Ihr Masterstudium in Friedens- und Konfliktforschung absloviert sie an der Otto-von Guericke Universität Magdeburg und davor ein Bachelor in Kommunikationswissenschaft as der Universität Sud-Afrikas. Vor ihrer akademischen Laufbahn arbeitete Ayeko über fünfzehn Jahre als Fernsehjournalistin in ihrem Heimatland Uganda. Während ihres Aufenthalts in Deutschland arbeitete sie für den internationalen Sender DW in Bonn. Ayeko war in mehreren internationalen Medien zu sehen, darunter Deutschlandfunk und Phonex TV, um über die Entwicklungspolitik auf dem Kontinent zu diskutieren. Als politikwissenschaflerin arbeitet sie mit mehrer Internationalen Organisationen dazu Afrikanisch Union und die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Ayeko ist auch ein etablierter Moderatorin, Facilitator und Trainer.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

German-Africa Insight (GAI) e.V